stadion11.de

Fußball bedeutet mehr als nur 22 Spieler die einem Ball nachlaufen

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers der Winterpause

Posted on | Februar 20, 2011 | Kommentare deaktiviert

Die Rückrunde läuft wieder. Dortmund ist immer noch an der Tabellenspitze und Teams wie VfL Wolfsburg kämpfen mit den gleichen Problemen wie vor dem Weihnachtsurlaub. Aber warum eigentlich? Waren die Transfers der Winterpause nicht überlegt genug, braucht es einfach noch Zeit um die Transfers zu bewerten? Wir haben nicht nur eine  Übersicht über die wichtigsten Transfers erstellt, sondern auch versucht (trotzdem) eine Wertung abzugeben.

Im Mittelpunkt der Transfers stand der schon erwähnte VfL Wolfsburg. Dzeco musste man für 40 Millionen Euro nach England ziehen lassen und hatte damit die Kassen wieder gefüllt (obwohl die gar nicht leer waren). Doch anstatt einen wirklich hochwertigen Ersatz zu verpflichten, stellte man sich lieber extrem breit neu auf. Spieler wie Patrick Helmes haben ohne Zweifel großes Potenzial, aber ohne Spielpraxis kann das nur ein Invest für die Zukunft gewesen sein. Kurzfristig wird der Ex-Leverkusener keinen Edin Dzeco ersetzen können. Auch der aus Frankreich ausgeliehene Mbokani hat in der Vergangenheit nicht bewiesen, dass er ähnliche Fähigkeiten hat. Irgendwie kommt einem die Transferpolitik sehr bekannt vor. Ob es an Dieter Hoeneß liegt will ich nicht behaupten, aber es gibt doch gewisse Parallelen. Wo spielt Hertha BSC derzeit leider?

Ähnlich turbulent ging es bei der TSG Hoffenheim zu. Erst trifft sich Dietmar Hopp angeblich heimlich mit Christian Nerlinger von Bayern München, um den Transfer von Luiz Gustavo abzuwickeln. Ralf Rangnick wusste davon allerdings (laut eigener Aussage) nichts. Das war wohl auch der Tropfen in ein brodelndes Fass, sodass Rangnick kündigte. In diese unruhige Phase kam zudem noch das Transferchaos um Demba Ba. Er wollte weg, mit allen Mitteln. Bei Hoffenheim war man sich nicht sicher, ob man das auch wollte. Erst weg, dann den Medizincheck nicht bestanden, also zurück, dann doch wieder weg nach England, Leihbasis oder Verkauf? Schlußendlich hatte Hoffenheim einen Stürmer weniger und brauchte Ersatz. Im Gegensatz zu Wolfsburg verstärkte man sich aber hochkarätig. Ryan Babel kam für 8 Mio. Euro. Hoffenheim hat es geschafft, die Unruhen zu bekämpfen. Und deswegen wird das Team auch eine gute Rückrunde spielen.

Auch die Rheinland-Rivalen 1 FC Köln und Borussia Mönchengladbach haben sich kräftig verstärkt. Mit nur einem Unterschied: Die Geißböcken haben Selbstvertrauen getankt und glauben wieder an das eigene Team. Mönchengladbach wollte das auch demonstrieren, hielt lange an Michael Frontzeck fest, und musste nun feststellen, dass das Team das nicht würdigte. Die fehlende Motivation der Mannschaft musste der Trainer nun ausbaden. Das ist mit das schlimmste am Profi-Fussball, aber das wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern.

Es gibt Transfers, die machen Sinn. Dann gibt es andere, die wirken wie Aktionismus. Und wieder andere, die sehen sogar hilflos aus. Lernen kann man daraus nur eins: Erfolg versprechen anscheinend gezielte und hochkarätige Verstärkungen. Viele mittelmäßige Spieler zu verpflichten ist hingegen wenig förderlich für eine Stärkung der Mannschaft.

Spieler von Verein zu Verein Ablösesumme
Denni Avdic Elfsborg IF Werder Bremen 2,5 Mio. €
Mark van Bommel FC Bayern München AC Mailand ablösefrei
Luiz Gustavo 1899 Hoffenheim FC Bayern München 15 Mio. €
Ryan Babel FC Liverpool 1899 Hoffenheim 8 Mio. €
Roberto Firmino FC Tombense 1899 Hoffenheim 4 Mio. €
David Alaba FC Bayern München 1899 Hoffenheim ausgeliehen
Edson Braafheid FC Bayern München 1899 Hoffenheim ablösefrei
Erik Jendrisek Schalke 04 SC Freiburg 900.000 €
Rakitic Schalke 04 FC Sevilla SUMME
Anthony Annan Rosenborg Trondheim Schalke 04 2 Mio. €
Danilo Avelar Karpaty Lwiw Schalke 04 ausgeliehen
Ali Karimi Azin Steel Schalke 04 ablösefrei
Angelos Charisteas - vereinslos - Schalke 04 - vereinslos -
Shinji Okazaki Shimizu S-Pulse VFB Stuttgart 500.000 €
Tamas Hajnal Borussia Dortmund VFB Stuttgart ausgeliehen
Slawomir Peszko Lech Posen 1FC Köln 500.000 €
Christian Eichner 1899 Hoffenheim 1FC Köln 100.000 €
Michael Rensing - vereinslos - 1FC Köln - vereinslos -
Tomoaki Makino Sanfreece Hiroshima 1FC Köln ablösefrei
Edin Dzeco VFL Wolfsburg Manchester City 40 Mio. €
Nassim Ben Khalifa VFL Wolfsburg 1FC Nürnberg ausgeliehen
Patrick Helmes Bayer Leverkusen VFL Wolfsburg 5 Mio. €
Tuncay Sanli Stoke City VFL Wolfsburg 4,5 Mio. €
Jan Polak RSC Anderlecht VFL Wolfsburg 2,5 Mio. €
Ja-Choel Koo Jeju United VFL Wolfsburg 1,7 Mio. €
Yohandry Orozco FC Zulia VFL Wolfsburg 1,25 Mio. €
Dieumerci Mbokani AC Monaco VFL Wolfsburg ausgeliehen
Predrag Stevanovic Schalke 04 Werder Bremen 100.000 €
Samuel FC Sao Paulo Werder Bremen ablösefrei
Martin Stranzl Spartak Moskau Borussia Mönchengladbach 800.000 €
Michael Fink Besiktas Istanbul Borussia Mönchengladbach 700.000 € (ausgeliehen)
Mike Hanke Hannover 96 Borussia Mönchengladbach ablösefrei
Havard Nordtveit FC Arsenal Borussia Mönchengladbach ablösefrei

Like it? Share it!

Comments

Comments are closed.

  • Seiten