stadion11.de

Fußball bedeutet mehr als nur 22 Spieler die einem Ball nachlaufen

Borussia Dortmund vs. Bayern München – Im Einzelvergleich

Posted on | April 11, 2012 | Kommentare deaktiviert

Von Alex Troll und Daniel Uebber

Heute steht das vorentscheidende Duell um die deutsche Meisterschaft zwischen Borussia Dortmund und Bayern München auf dem Programm. Das Team von Stadion11 ist schon gespannt auf das Spiel – für uns ist der Ausgang mehr als offen. Trotzdem haben wir uns an den Versuch gemacht, einmal die beiden Mannschaften zu vergleichen, um somit eine Prognose für das Spiel zu geben. Wir sind auf Eure Meinungen dazu gespannt!

Das Torwartduell

Manuel Neuer ist die unbestrittene Nummer Eins im Tor der deutschen Nationalelf, zeigte in dieser Saison aber einige Schwächen in wichtigen Partien, wie zum Beispiel in den Duellen gegen die Gladbacher Borussia. Zwar kassierte Roman Weidenfeller bisher drei Gegentreffer (22)  mehr als sein Kollege Neuer (19), dennoch spielt er die konstantere Saison. Zudem verhinderte er 14 Großchancen (Neuer 7) und parierte 75,9 Prozent aller Torschüsse (Neuer 69,8 %).

Gegentore Verh. Großchancen Geh. Schüsse
Weidenfeller 22 14 75,9%
Neuer 19 7 69,8%

Punkt BVB

Das Abwehrduell

Spannend wird es auch in der Abwehr. Bayern stellt mit nur 19 Gegentoren die sicherste Abwehr der Bundesliga, auch wenn die Dortmunder Spieler bis auf Schmelzer gegen Alaba bessere Zweikampfwerte aufweisen als die Bayernspieler, wie unsere Tabellen zusammenfassen:

Abwehr:

Gelbe / Rote Karten Ballkontakte Zweikämpfe
Piszczek 1 / 0 2.026 59,4%
Lahm 3 / 0 2.740 54,2%

Lahm gewinnt.

Gelbe / Rote Karten Ballkontakte Zweikämpfe
Hummels 1 / 0 2.091 67,3%
Boateng 3 / 1 1.633 63,6%

Hummels gewinnt.

Gelbe / Rote Karten Ballkontakte Zweikämpfe
Subotic 4 / 0 1.597 66,8%
Badstuber 4 / 0 2.298 66,1%

Subotic gewinnt.

Gelbe / Rote Karten Ballkontakte Zweikämpfe
Schmelzer 3 / 0 1.614 49,7%
Alaba 1 / 0 1.052 52,3%

Alaba gewinnt.

Punkt BVB

Das Mittelfeldduell

Das Mittelfeld stellt zweifelsohne das Prunkstück der Bayern dar. Mit Robben, Ribery, Schweinsteiger, Kroos und Müller haben die Münchener eine Personaldecke, die mit internationalen Topstars besetzt ist. Auch die Dortmunder müssen sich mit Kehl, Gündogan, Großkreutz und Kagawa nicht verstecken – bei ihnen besticht das Mittelfeld durch die Fähigkeit, schnell vor das gegnerische Tor zu kombinieren. Die Dortmunder sind weniger von individuellen Geistesblitzen abhängig wie die Bayern. Dennoch, ist das Mittelfeld der Münchender wohl stärker einzuschätzen, als das der Dortmunder, wie ein Blick auf die Statistik verrät:

Vorlagen Ballkontakte Zweikämpfe
Kehl 3 1.154 54,4%
Schweinsteiger 3 1.542 56,3%

Schweinsteiger gewinnt.

Vorlagen Tore Zweikämpfe
Gündogan 3 3 46,2%
Kroos 9 4 53,3%

Kroos gewinnt.

Vorlagen Tore Zweikämpfe
Großkreutz 6 7 42,6%
Ribery 18 11 47,2%

Ribery gewinnt.

Vorlagen Tore Zweikämpfe
Kagawa 9 12 34,7%
Robben 6 11 45,0%

Robben gewinnt.

Vorlagen Tore Zweikämpfe
Blaszczykowski 10 4 50,3%
Müller 13 4 42,7%

Kuba gewinnt.

Punkt Bayern

Sturm:

Das Sturmduell

19 Tore Lewandoswki, 25 Tore Gomez. Gerade der Münchener hat eine beeindruckende Torquote. So schießt er statistisch gesehen alle 88 Minuten ein Tor, während Robert Lewandowski 129 Minuten pro Torerfolg braucht. Dafür hat der Pole schon acht mal aufgelegt, während Gomez nur drei mal einen Assist verbuchen konnte. Trotzdem entscheidet Gomez das Duell für sich, dager auch hier:

Punkt Bayern

Tore Min pro Tor Vorlagen
Lewandowski 19 129,2 8
Gomez 25 88,8

Gesamtwertung: Der BVB hat leichte Vorteile (3:2), doch das Spiel ist völlig offen. Wer ist Eurer Meinung nach Favorit?

Hier die Prognose von FIFA 12:

Like it? Share it!

Comments

Comments are closed.

  • Seiten